Auswärtsspiel (gebundenes Buch)

Meine schönsten Reisen durch Fußball-Europa
ISBN/EAN: 9783960937395
Sprache: Deutsch
Umfang: 272 S.
Format (T/L/B): 2.7 x 19.5 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch
18,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Wozu in die weite Ferne schweifen, wenn das europäische Ausland doch so viel zu bieten hat? Sportjournalisten-Legende Marcel Reif lädt uns ein auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art - nicht nur für Fußballfans.  Ob London, Barcelona, Turin oder Istanbul: Europas Fußballmetropolen sind mehr als nur das. Nachmittags auf einem ausgiebigen Spaziergang die Stadt erkunden, abends von der Tribüne jubeln, und danach für ein traditionelles Abendessen einkehren - aber in welches Restaurant bloß? Marcel Reifs Reisetipps schaffen Abhilfe.   22 Städte in 15 Ländern: auf den Spuren des Fußballs kulturelle Vielfalt erleben  spannende Infoboxen für noch mehr Hintergrundwissen mit Tipps für Cafés, Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten  In Paris über den Flohmarkt schlendern, auf einer Grachtenfahrt Amsterdam vom Wasser aus entdecken, einen Cappuccino schlürfen im besten Café Mailands - mit jedem Kapitel steigt das Fernweh. Marcel Reif ist als Journalist und Fußballkommentator viel unterwegs. Er hat in seinen 35 Berufsjahren unzählige Top-Spieler und -Trainer getroffen, kennt alle Stadien von innen und außen, und hatte zwischenzeitlich viel Zeit, die europäischen Fußballstädte auf seine Lieblingslokalitäten hin zu durchkämmen. Er bereitet uns vor auf den nächsten Urlaubstrip, gibt Infos zu Land und Leuten an die Hand, gespickt mit persönlichen Anekdoten und stets im Kontext der legendärsten Fußballspiele und Turniere. Ein Must-Have für begeisterte Kicker, Jahreskartenbesitzer, Welt-Entdecker und Freunde der guten Küche!     
Marcel Reif, geboren 1949 in Polen, ist Sportjournalis und Fußballkommentator. Nach langjähriger Tätigkeit für das ZDF und RTL war er bis 2016 Fußballreporter bei Premiere/Sky. Bis heute ist er einer der Experten der Sport1-Fußball-Talkshow Doppelpass. 2002 wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, 2003 mit dem Adolf-Grimme-Preis.