0

Zwischen Leuchtfeuer und Traumschiff

Die Autobiografie

19,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783861897385
Sprache: Deutsch
Umfang: 368 S., 150 Farbfotos
Format (T/L/B): 3.2 x 21.8 x 14.8 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

"Als Traumschiffsarzt Dr. Schröder genießt er das Vertrauen seiner Patienten - und von Millionen von Zuschauern. Als talentierter Erzähler und Schauspieler mit Leib und Seele versteht er es, seine Leser ab der ersten Seite zu fesseln. Durch die Schilderung von persönlichen Glücksmomenten und Rückschlägen lernt man den Menschen Horst Naumann kennen und fühlt sich alsbald freundschaftlich mit ihm verbunden, was nicht zuletzt an seinem bescheidenen und bodenständigen Naturell liegt. Der beliebte und prominente Schauspieler feiert im November 2005 seinen 80. Geburtstag. Seine unzähligen TV- und Bühnenrollen, die Erinnerung an schreckliche Kriegserlebnisse, die Flucht aus der DDR, die Liebe zu seiner Frau bis zu ihrem Tod, die Traum-Reisen und immerwährende Verbundenheit zur sächsischen Heimat sind Themen seiner bewegenden Autobiografie. "

Autorenportrait

Die "MS Deutschland" ist sein zweites Zuhause. Seit mehr als 20 Jahren bereist er mit der Filmcrew um Erfolgsproduzent Wolfgang Rademann die ganze Welt. Die Rolle des Arztes scheint dem TV-Liebling auf den Leib geschrieben zu sein: Ob als "Arzt von St. Pauli" oder Dr. Römer in der "Schwarzwaldklinik". Der gebürtige Dresdner startet seine Filmkarriere bei der DEFA. Die Hauptrolle in "Leuchtfeuer" (1954) macht ihn bekannt. Er ist die ideale Besetzung für den Liebhabertyp und spielt unter anderem in "Carola Lamberti" und an der Seite von Götz George in "Alter Kahn und junge Liebe". Die Stasi setzt Naumann jedoch immer stärker unter Druck. Er lehnt Rollenangebote für Propagandafilme ab. In einem Brief an Walter Ulbricht bittet er 1956 um eine Aussprache. Zwei Jahre darauf flüchtet Naumann nur mit einer Aktentasche unterm Arm in den Westen. Der bundesdeutsche Kinofilm zeigt den wandlungsfähigen Naumann bald neben Mario Adorf, Joachim Fuchsberger, Marianne Hold oder Curd Jürgens. Als Synchronsprecher leiht er im Laufe der Jahre seine markante Stimme Lex Barker, Leslie Nielsen sowie Sean Connery. Zahlreiche Auftritte in Fernsehserien zeigen, dass er über ein breites Rollenspektrum verfügt. Daneben ist er dem Theater sehr verbunden: Charme versprüht er auf den Bühnen zwischen München und Berlin. Seine Partner sind Harald Juhnke, Uschi Glas, Sonja Ziemann und Gunter Philipp.Zur Zeit steht er wieder für die neuen ZDF-Traumschifffolgen vor der Kamera und ist auf Theatertournee durch die Bundesländer. Er gehört zu Deutschlands bekanntesten Schauspielern Horst Naumann wurde 1925 in Dresden geboren. Als Soldat musste er in den Krieg ziehen. Kurz nach Kriegsende erhielt er sein erstes Engagement am Döbelner Theater. Dann folgte der Film. Mitte der 50er Jahre heiratete er seine große Liebe, die Schauspielkollegin Christa von Arvedi. Beide flüchteten 1958 nach West-Berlin. In der Bundsrepublik fand er rasch Arbeit. Der Durchbruch gelang ihm Mitte der 80er Jahre in den TV-Serien "Die Schwarzwaldklinik" und "Das Traumschiff". 2003 starb seine Frau nach langer Krankheit. Ein schwerer Schlag für den Schauspieler. Erholung und Ablenkung findet er in seiner kleinen Finca in Spanien, und wenn er nicht gerade unterwegs ist, wohnt er in seinem Haus in der Nähe von München.