Das letzte Bild der Sara de Vos

Das Werk einer nahezu unbekannten niederländischen Malerin des 17. Jahrhunderts ist zentraler Verknüpfungspunkt eines spannenden Romans um Kunst, Geld, Fälschung und der leidenschaftlichen Verehrung von Schönheit.Eine junge australische Kunststudentin kopiert im New York der Beatnik-Jahre meisterhaft ein gestohlenes Bild. Es ist das einzige bekannte Gemälde einer Niederländerin, die im "goldenen Zeitalter" der niederländischen Malerei als Frau mit den strengen Gesetzen der Maler-Gilde zu kämpfen hatte. Ihre Lebensumstände sind bemerkenswert, und das Bild, jahrhundertelang im Besitz einer reichen Händlerfamilie, deren jüngster Sproß in New York lebt, wird zum Objekt eines gierigen Kunsthehlers.

Ein empfehlenswerter Unterhaltungsroman für alle, die Kunst mögen.

Smith, Dominic
Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783550081873
20,00 €
Kategorie:
Romane