Sternschnuppensommer von Gideon Samson

Der zwölfjährige Jakob aus Holland soll die Sommerferien in Griechenland verbringen, bei seinem griechischen Vater, den er vier Jahre nicht gesehen hat. Seine Mutter ist von ihrem Lebensgefährten zu einer Reise nach Thailand eingeladen worden – ohne Jakob. Gute Voraussetzungen für eine schöne Ferienzeit? Jakob glaubt das nicht und beschließt, sich hinter seinem Comicheften und seiner schlechten Laune zu verschanzen, es interessiert ja doch keinen, wie es ihm geht.

Der griechische Vater, Yiannis, gibt sich Mühe, Jakob aus der Reserve zu locken, aber so richtig kann er sich doch nicht kümmern, denn Yiannis ist Koch in seinem eigenen Restaurant in einem kleinen Ort am Meer. Da bleibt nicht viel Zeit, sich dem schlecht gelaunten Jakob zu widmen.

Als Jakob dann doch einmal von seinen Comics loskommt und nach draußen geht, trifft er auf Micha, einen Jungen, dessen Eltern ein Lokal direkt am Strand besitzen. Auch Micha ist halb Niederländer, halb Grieche, so dass die Verständigung zwischen den beiden ganz gut klappt.

Und Jakob erlebt nun wunderschöne Ferienwochen, mit einem Freund, dem man alles sagen kann, mit dem er Quatsch machen, Abenteuer erleben, stundenlang im Meer schwimmen und sogar auf einem Esel reiten kann. Vergessen sind schlechte Laune und Comics, nun kann Jakob es kaum erwarten, bis er am Morgen seinen Freund wiedertrifft.

Als dann auch noch das Mädchen Puck kommt, in das Micha schon seit dem vergangenen Jahr verliebt ist, da wird das Glück perfekt. Denn nun sind sie zu dritt, um den Sommer zu erleben und es geht alles gut, ein Tag ist schöner als der andere - es sind Traumtage.

Aber dann verliebt sich Jakob doch ein bisschen in Puck und obwohl er sich so fest vorgenommen hat, sich nicht einzumischen in das, was da zwischen Micha und Puck ist, passiert es doch, ein Kuss zwar nur, aber was bedeutet ein Kuss wenn man zwölf Jahre alt ist!!

Die drei schaffen es, sich mit dieser verzwickten Situation auseinanderzusetzen und es gelingt ihnen, ihre Freundschaft zu bewahren.

Ein Buch so leicht und schön wie der schönste Sommer. Es ist zu wünschen, dass auch Jungen dieses Buch lesen, sie können es ja heimlich tun. Sie werden sich wiederfinden in dieser Geschichte!

Mädchen braucht man sicher nicht zu ermuntern, diese Geschichte zu lesen, sie werden es ohnehin mit Vergnügen tun.

 

Gelesen von Marlies Marquardt

 

 

Samson, Gideon
Gerstenberg Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783836956307
12,95 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Kinderbuch