Sommer auf Solupp von Annika Scheffel

Annika Scheffel - Sommer auf Solupp (Thienemann)

 

Dem Buch vorangestellt ist ein Zitat aus „Ronja Räubertochter:“Hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt“. Und davon erzählt auch dieses Buch: von einer Familie, aus der aller Kummer, den sie um die Krankheit des Vaters hatte, all die Veränderungen und Ängste, die das mit sich brachte, herausrinnt.

Sie verbringen unendlich lange, sechswöchige Ferien auf der Insel Solupp. Die Insel liegt weit vor den Schären und die Mutter hat irgendwo einen Hinweis gelesen und sofort beschlossen: da müssen wir hinfahren.

Solupp ist auf keiner Karte zu sehen. Nur eine einzige Fähre steuert die Insel manchmal an. Der Leuchtturm von Solupp leuchtet nicht mehr und weist den Schiffen den Weg nicht, so kann auch kein Fremder mehr Solupp finden.

Die Kinder sind ganz und gar nicht begeistert. Kurt, der Älteste will eigentlich gar nichts, er ist seit einiger Zeit immer schlecht gelaunt und hockt mit Kopfhörern, aus denen laute Musik dröhnt, in seinem Zimmer. Mari, seine Schwester, wollte eigentlich zu einem Fußballcamp, auf das sie sich schon lange gefreut hatte. Und der kleine Bela möchte Ferien in einem Freizeitpark machen, da wo so richtig was los ist. Und nun das – sechs Ferien im Nirgendwo.

Es wohnen nur ganz wenig Menschen auf Solupp, und als die Familie mit der kleinen Fähre ankommt, werden sie sehr freundlich empfangen. Aber, oh Schreck, es gibt keinen Handyempfang, es gibt kein Fernsehen! Die Kinder sind entsetzt, was soll man hier anfangen?

Allmählich aber lernen die Eltern und die drei Kinder, was es alles an wunderbar herrlichen und aufregenden Sachen zu entdecken gibt:

Schwimmen nachts im Meer, Wellenreiten, Grünalgen essen, kochen und backen mit Sachen aus dem Garten, Freunde finden, vielleicht einen Schatz finden, geheimnisvolle Zeichen entdecken, merkwürdige Menschen beobachten, Dunkelstunden, Sonnenschein – und durch all das Neue wird all der mitgebrachte Kummer und die schlechte Laune vergessen und macht dem bunten Sommer Platz. Der Sommer ist heilsam, weil schöne Erlebnisse auch Kummer heilen können.

Das Buch ist voller witziger und schöner Sprachschöpfungen. Lustig ist das Buch, aber auch geheimnisvoll und manchmal traurig, voller Überraschungen und voller Freude.

 

 

Gelesen von Marlies Marquardt

Scheffel, Annika
Thienemann Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783522185714
15,00 € (inkl. MwSt.)