Gertrude grenzenlos von Judith Burger

Bei diesem Buch empfiehlt es sich, das Nachwort zuerst zu lesen und auch das anschließende Glossar zu beachten. Für heute 11- und 12jährige LeserInnen wird die Geschichte streckenweise was von Science Fiction haben, da sind Erläuterungen ganz hilfreich, sonst mag man kaum glauben, was da geschildert wird.

Erzählt wird die Geschichte von der Freundschaft zwischen Ina und Gertrude Ende der siebziger Jahre in der damaligen DDR. Eine Freundschaft, die weder von der Schule noch von den Eltern gerne gesehen wird. Gertrudes Familie gehört nämlich nicht nur zur Kirche (schon das sehr kritikwürdig), aber der Vater hat sich als Schriftsteller auch noch kritisch geäußert z.B. zum Thema Reisefreiheit und – das Schlimmste von allem – die Familie hat einen Ausreiseantrag gestellt. Das heißt, sie wollen die DDR verlassen, sie sind somit Feinde der DDR. Jeder nähere Kontakt mit dieser Familie ist verdächtig.

Gertrude, die neu in der Klasse ist, befreundet sich mit Ina und für beide ist es eine große Freundschaft. Schon bald erleben die beiden, dass ihnen von allen Seiten Widerstand und Feindschaft entgegenkommt. Die Mitschüler verspotten sie, die Lehrerin agiert offen feindselig und Inas Mutter möchte, dass ihre Tochter den Kontakt zu Gertrude abbricht. Da aber niemand mit Ina offen darüber redet, warum alle Gertrude ablehnen, steht sie nur noch eindeutiger zu ihrer Freundin und versucht mit allen ihr möglichen Mitteln, diese Freundschaft aufrecht zu erhalten und Gertrude in die sozialistische Gemeinschaft zu integrieren. Denn dann, so denkt Ina, müssen die Erwachsenen doch sehen, dass Gertrude dazu gehört.

Ein wunderbares Buch über Freundschaft und all die Freagen, die sich rundherum ergeben können., Kann man Freundschaft aufrecht erhalten, wenn alle dagegen sind? Kann man Freundschaft erhalten, wenn man sich selber oder jemand anderen damit schaden und in Gefahr bringen könnte? Die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Erwachsenen, die immer von Treue, Aufrichtigkeit und Solidartät reden, aber im entscheidenden Augenblick ganz anders handeln?

Ein starkes Buch, heiter-traurig, nachdenklich und fröhlich, ein Blick in die schier unglaubliche Geschichte unserer jüngsten Vergangenheit.

Gelesen von Marlies Marquardt

Burger, Judith
Gerstenberg Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783836959575
12,95 €
Kategorie:
Kinderbuch